Bodenverbesserung mit Gesteinsmehl - Tipps und Anleitungen a
Keine Daten erhalten. Wetterbericht 0°C

Bodenverbesserung mit Gesteinsmehl

  
 
akb-gesteinsmehl

Was ist Gesteinsmehl?

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um sehr fein gemahlenes Gestein, dass aus Basalt oder Lavagestein gewonnen wird. Im Handel ist es auch als Urgesteinsmehl oder Kristallin erhältlich. Gesteinsmehl wird in der Landwirtschaft und im Öko-Anbau zur Bodenverbesserung eingesetzt. Es besteht zum größten Teil aus Kieselsäure, Mineralstoffen, Aluminiumoxid und Spurenelementen. In der Natur kommt Gesteinsmehl ebenfalls vor. Es entsteht zum Beispiel als Abriebprodukt der wandernden Gletscher.

Anwendung und Nutzen von Gesteinsmehl

Gesteinsmehl kann ausgestreut, eingearbeitet oder in Wasser aufgelöst gegossen werden. Es dringt in den Boden ein und wird von den Pflanzenwurzeln nur langsam aufgenommen, hat daher eine Langzeitwirkung.
Das regelmäßige Ausbringen von Gesteinsmehl kann einige positive Effekte haben. Die enthaltene Kieselsäure stärkt die pflanzliche Zellstruktur und dadurch die Widerstandsfähigkeit, in Bezug auf Schädlinge und Krankheiten. Es wirkt sich positiv auf die Humusbildung im Boden aus, bindet Feuchtigkeit und bietet den Pflanzen wichtige Mineralstoffe für das Wachstum.
Im Anbau angewandt, kann es die Erträge messbar erhöhen, wenn auch nicht alle Kulturpflanzen gleichermaßen darauf ansprechen. Allerdings muss es regelmäßig einmal im Jahr ausgestreut werden. Schon nach drei Jahren ohne Ausbringung kann der Effekt sonst gegen Null tendieren.

Geteinsmehl für Gehölze

Gesteinsmehl kann auch im Obstanbau hilfreich sein. Speziell da wo Schädlingsbefall mit herkömmlichen Mitteln nicht bekämpfbar ist oder momentan keine geeigneten bzw. zugelassenen Mittel zur Verfügung stehen, kann die Gesundheit der Gehölze langfristig gestärkt werden, um den Ernteertrag zu erhalten. Zum Ausbringen kann man entweder an windfreien Tagen mit der Hand streuen oder man vermischt es mit Wasser und gießt im weiten Wurzelbereich der Bäume.

Gesteinsmehl im Kompost

Man kann Gesteinsmehl auch beim Kompostieren einsetzen. Es wird einfach untergemischt, beschleunigt den Verrottungsprozess und bindet Gerüche.

Mehr zum Thema Düngen

Interessante Pflanzenportraits