Kornblume - Video, Pflegehinweise, Gärtnertipps und weitere Informationen zur Kornblume auf Garten + Natur
Keine Daten erhalten. Wetterbericht 0°C

Kornblume

  Centaurea cyanus
 

Leuchtend blaue Farbtupfer im Kornfeld

Die Kornblume findet man traditionell auf trockenen Wiesen, aber vor allem an den Rändern von Kornfeldern, wo ihre vielen blauen Blüten in der Sonne leuchten. Die Einjährige wächst in dichten Beständen, so stützen sich die einzelnen Pflanzen gegenseitig. Leider wurde die dekorative Kornblume in den letzten Jahrzehnten, durch den Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft, stark dezimiert und steht daher heute unter Naturschutz. Im Garten findet man Kornblumen dagegen immer häufiger. Sie sind pflegeleicht, lassen sich einfach mit anderen Blumen kombinieren, säen sich zuverlässig selbst aus und eignen sich als Schnittblumen.

Kornblume Bestimmung

Die Kornblume (Centaurea cyanus) zählt in der Familie der Korbblütler (Asteraceae) zur Gattung der Flockenblumen (Centaurea).

kornblume-bluete-cremefarbigKornblume Herkunft

Ursprünglich in Südeuropa beheimatet, breitete sich die Kornblume durch den Menschen aus und ist heute in weiten Teilen Europas zu finden. Wahrscheinlich wurde ihre Verbreitung durch den Saatguthandel über Grenzen hinweg begünstigt.

Kornblume Wuchs

kornblume-knospeDie Kornblume ist eine klassische Einjährige. Sie selbst geht mit den ersten Frösten ein. Ihr Samen aber ist winterhart.
Im zeitigen Frühjahr entwickeln sich aus der Basis mehrere steife und leicht flaumig behaarte Stängel, die teilweise nicht standfest sind. Sie werden ca. 60 -100 cm hoch. Die Pflanze stützt sich normalerweise an anderen Pflanzen, wie dem Korn. Oder die Stängel wachsen verzweigt und stützen sich gegenseitig. Das Blattwerk ist länglich lanzettförmig und erscheint vor allem im unteren Teil der Pflanze. Mit Beginn der Blüte vergeht es oft schon.
kornblume-bluete-nahVon Mai bis Oktober erscheinen die leuchtend blauen Blüten der Kornblume. Jeder Stängel trägt mehrere Knospen und Blüten, die jeweils einige Tage halten, bevor sie ihre blaue Farbe verlieren und verwelken. In den Gärten und Parks entdeckt man heute auch weiße und rote Sorten. Manche Sorten sind gefüllt.
Während der Samenbildung bilden die Früchtchen rötliche Spitzen mit einer leichten Behaarung. Die graublauen Samen sind an der Spitze mit feinen rötlichen Haaren geschmückt. Sie sind winterhart.

Kornblume Pflege

Die einjährigen Kornblumen sind sehr pflegeleicht und daher auch für Anfänger gut geeignet. Ein sonniger Standort ist fast die einzige Voraussetzung , die sie zum wachsen brauchen.

kornblume-saemlingKornblume Standort

Die Kornblume bevorzugt trockene, kalkarme Böden. Am besten gedeiht sie in warmen vollsonnigen Lagen. Sie wächst aber auch im Halbschatten und sogar lichten Halbschatten.

Kornblume gießen

Kornblumen vertragen trockene Böden und müssen nur in sehr heißen Sommerperioden etwas gegossen werden.

Kornblume düngen

Die Kornblume gedeiht auch auf nährstoffarmen Böden. Im Garten benötigt sie kaum zusätzliche Nährstoffe. Lediglich vor der Blüte kann eine Dünger- oder Kompostgabe die Blühfreudigkeit stärken.

Gärtnertipp: Buntes Potpourri

Im Handel findet man mittlerweile Samenmischung mit unterschiedlichen Blütenfarben. Neben dem traditionellen blauen Blüten auch weiße und cremefarbene Töne und zweifarbige Blüten. Und natürlich auch gefüllte Blüten, die teilweise auffälliger sind. Bei dichter Pflanzung entsteht so ein buschartiges Gebilde mit tausend leuchtenden Farbtupfern in allen Farben.

kornblume-bluete-zweifarbig-gefuellt

kornblume-weiss-gefuelltKornblume schneiden

Die Kornblume ist eine geeignete Schnittblume, die über eine Woche in der Vase hält. Man schneidet sie wenn die Blüten offen sind und befreit sie von einem Teil ihres Blattwerks, um die Blühdauer zu verlängern.
Während der Blüte kann man laufend Verblühtes abschneiden, um die Blütezeit zu verlängern oder gar eine zweite Blüte zu provozieren.

Kornblume überwintern

Die Kornblume ist nicht winterhart und vergeht zu Beginn der kalten Jahreszeit. Die Samen dagegen überdauern den Winter unbeschadet und keimen im zeitigen Frühjahr. Manchmal keimt die Kornblume schon im Herbst und überwintert als Keimling. Diese „Überwinterer“ blühen relativ früh und vergehen bis zum Sommer.

kornblume-samen

Kornblume vermehren

Im Handel werden mittlerweile viele verschiedene Sorten angeboten. Man kann auch rot- oder weißblühende Sorten finden und sogar welche mit gefüllten Blüten. Selbstgesammelter Samen kommt meist zuverlässig wieder, ist aber nicht sortentreu.
Kornblumen sät man im Herbst oder im Frühjahr zwischen März und Juni direkt ins Freiland. Die Samen werden nur leicht mit Erde bedeckt und bis zur Keimung gleichmäßig feucht gehalten. Die Keimung erfolgt am Besten wenn die Temperatur nicht weniger als 10 – 12 Grad beträgt. Sämlinge können im frühen Stadium pikiert werden. Der Abstand sollte aber nicht zu groß sein, da die Pflanzen sich später gegenseitig stützen und in dichten Ansammlungen am besten wirken.

kornblume-bluete-kornfeld

Kornblume anpflanzen

Kornblumen fallen als Einzelpflanzen kaum ins Auge. Sie wirken am besten in dichten Beständen. Oder sie sollten mit anderen Pflanzen zusammen angepflanzt werden, durch die sie gleichzeitig gestützt werden. Vor allem in windstarken Regionen kann eine Stäbung sinnvoll sein, um der Kornblume Halt zu geben.

Praxistipps

Kornblume Verwendung

Die Kornblume eignet sich hervorragend als Schnittblume, findet Anwendung in der Heilkunde und ihre Blüten sind essbar.

kornblume-bluete-einfachKornblume in der Medizin und Heilkunde

Medizinisch gesehen gibt es keine nachgewiesene Wirkung der Kornblume. In der Volksheilkunde dagegen spricht man ihr eine heilende und unterstützende Wirkung zu. Verarbeitet wird hauptsächlich die Blüte. Man nutzt sie bei Entzündungen, Verdauungsbeschwerden und Hautproblemen.

Kornblumen in der Küche

Die Blüten der Kornblume sind essbar und können zum Beispiel einem Salat zugegeben werden, wo sie auch ihren dekorativen Zweck nicht verfehlen.

Weitere Einjährige