Dahlie (Dahlia)

Sie gehört zu den auffälligsten Pflanzen im Garten und bezaubert mit ihrer sagenhaften Vielfalt. Der Pflegeaufwand ist nicht hoch und essbar ist sie auch!

Kartoffel (Solanum tuberosum)

Sie ist nach wie vor ein wichtiger und gesunder Bestandteil unserer Ernährung. Im Garten kann sie einfach angebaut werden. Und wer nur begrenzten Platz hat, kann es mit der „Kartoffel im Sack“ probieren.

Radieschen (Raphanus sativus var. sativus)

Die leckeren roten Knollen lassen sich einfach selbst anbauen. Schon nach vier bis sechs Wochen kann geerntet werden. Durch die vielen gesunden Inhaltsstoffe ist es ein ideales Rohgemüse.

Bärlauch (Allium ursinum)

Bärlauch ist seit einigen Jahren wieder begehrt. Ab März strömen Sammler in die Wälder und suchen die zarten grünen Blätter mit dem auffälligen Knoblauchgeruch und vielen gesunden Inhaltsstoffen.

Gladiole (Gladiolus)

Gladiolen überzeugen durch ihre Wuchshöhe und Blühfreudigkeit in den unterschiedlichsten Farben und sollten in keinem Garten fehlen. Auch als Schnittblumen sind sie sehr gefragt.

Topinambur (Helianthus tuberosus)

Im Garten fällt die gelb blühende Topinambur durch ihre Höhe angenehm ins Auge. Die gesunden Knollen sind wieder in der Küche begehrt. Aus ihnen lassen sich leckere Gerichte zaubern.

Tulpe (Tulipa)

Tulpen gehören zu den beliebtesten Frühlingspflanzen, ob im Garten, im Topf oder in der Vase. sie werden schon im Herbst gesetzt, sind winterhart und kommen zuverlässig immer wieder.

Krokus (Crocus)

Beeindruckend sind die leuchtenden Blütenteppiche in allen Farben, die schon ab Februar den Frühling ankündigen. Schnee und Frost macht dem pflegeleichten Krokus nichts aus.

Narzisse (Narcissus)

Narzissen, teilweise auch Osterglocken genannt, sind neben Tulpen die vorherrschenden Pflanzen, die schon im Frühjahr Gärten und Parks eine erfrischende Note verleihen.

Lilie Lilium

Die Lilie gehört zu den edelsten Pflanzen im Garten. Von der symbolträchtige Schönheit gibt es zahllose Sorten. Sie ist winterhart und blüht jedes Jahr üppiger. Auch als Schnittblume ist sie begehrt.