Die perfekte Grillparty Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Vorbereitung

5
(1)

Die warmen Sommertage bringen einen von allein auf die Idee, endlich wieder zu einer Grillparty einzuladen. Das gemeinsame Essen und Trinken in der Natur rund um den Grill hat etwas Ursprüngliches, das seine ganz eigene Atmosphäre schafft. Wer nicht selbst über einen Garten oder Dachterrasse verfügt, kann seine Grillparty übrigens auch auf öffentlichen Grillplätzen oder am See veranstalten. Nur die sorgfältige Planung wird dann noch wichtiger, weil vergessene Zutaten oder Ausrüstung nicht so einfach nachgeholt werden können. Bewährt hat sich, rund zehn Tage vor dem Fest einzuladen. Die Wetterprognose hilft dabei, den richtigen Termin zu finden. Eingeladen wird heutzutage oft per E-Mail oder Messenger – und bitte stets daran denken, mit einem appetitlichen Bild Vorfreude zu schüren.

Einkaufsliste für die Grillparty

Pro Kopf rechnet man bei einer traditionellen Grillparty mit rund 300 Gramm Fleisch, 200 Gramm Salat, jeweils 1,5 Liter Bier und Wasser sowie ausreichend Baguette oder Fladenbrot. Würstchen, Rippchen, Koteletts, Hähnchenschenkel und Steaks sind durch ihren Fettgehalt für das Grillen prädestiniert. Magere Fleischstücke hingegen werden schnell viel zu trocken. Damit auch Vegetarier auf ihre Kosten kommen, sollten beispielsweise vorgekochte Maiskolben, fleischlose Würstchen und Grillkäse (Halloumi) auf die Einkaufsliste. Diese ist der Garant dafür, tatsächlich alles einzukaufen, was gebraucht wird. Grillkohle, Servietten, Ketchup und Soßen, aber auch Mückenspray und Brandsalbe – Perfektionisten denken weit voraus. Mariniert werden sollte Fleisch und Gemüse schon einen Tag vorher, ein Bierfass wirkt eleganter als Dosenbier, der Nudelsalat nach Großmutters Rezept schlägt die Fertigware aus dem Supermarkt um Längen. Liebe zum Detail sorgt dafür, dass die Grillparty in Erinnerung bleibt.

Der Grill und die Möbel

Es lohnt sich, rechtzeitig vor dem Fest zu checken, ob Grill und Gartenmöbel den Winter gut überstanden haben. Vielleicht müssen Sitzpolster erneuert werden oder es braucht einen größeren Grill. Solarleuchten für den Abend, Spielzeug für die Kinder und Kühltaschen – es gibt eine Vielzahl von Kleinigkeiten, mit denen man es sich und seinen Gästen erleichtert, die Grillparty unbeschwert zu feiern. Tchibo ist bekannt dafür, zu fairen Preisen ein interessantes Sortiment von Produkten für Gartenfeste bereitzuhalten. Ein großer Pluspunkt: Die Bestellung per Internet spart wertvolle Zeit, die sonst für Fahrten zu Baumärkten oder Möbelhäusern aufgewendet werden müsste. Aktuell ist zudem schon jetzt Saisonware teilweise zu reduzierten Preisen erhältlich.

Die kleinen Tipps und Tricks für die Grillparty

Erstaunlicherweise wird bei Grillparty oft nicht an den Nachtisch gedacht. Dabei freuen sich Jung und Alt darüber, nach den pikanten Speisen auch etwas Süßes zu essen zu bekommen. Wie wäre es mit selbst gemachtem Eis oder gegrillter Ananas? Und wer sorgt für die Musik? Ein mobiler Lautsprecher plus Smartphone erlauben es unkompliziert, für musikalische Untermalung der Party zu sorgen. Bei den Getränken sorgt eine Bowle für Stimmung, bei den Speisen liegt gegrillter Fisch (Lachs, Dorade etc.) im Trend. Zum Schluss ein wichtiger Hinweis: Der Grill darf nie ohne Aufsicht eines Erwachsenen sein. Die klassischen Holzkohlengrills bleiben noch längere Zeit gefährlich heiß und nichts würde die Partystimmung mehr verderben als ein vermeidbarer Unfall.

War dieser Artikel interessant für dich?

Klicke auf einen Stern!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl der Bewertungen 1