Pfingstrose (Paeonia)

Mit der Pfingstrose holt man sich eine pflegeleichte Pflanze in den Garten, die sehr alt werden kann. Was darf es sein? Staude oder Strauch?

Dahlie (Dahlia)

Sie gehört zu den auffälligsten Pflanzen im Garten und bezaubert mit ihrer sagenhaften Vielfalt. Der Pflegeaufwand ist nicht hoch und essbar ist sie auch!

Taglilie (Hemerocallis)

Taglilien verschönern im Sommer viele Gärten und Parks. Ihre Blüten öffnen sich jeweils nur für einen Tag, daher der Name. Sie sind pflegeleicht und können sich nach Jahren zum imposanten Horst entwickeln.

Gänseblümchen (Bellis perennis)

Die anpassungsfähige Pflanze ist schon ein sehr alter Begleiter des Menschen. Von Frühjahr bis Herbst leuchten die weißen Blüten. Sie ist pflegeleicht. Blätter und Blüten können roh verzehrt werden.

Akelei (Aquilegia vulgaris)

Dürer hat sie gemalt, Minnesänger haben sie besungen und Hildegard von Bingen beschrieb ihre heilende Wirkung. Mit ihren futuristisch geformten Blüten ist die Akelei immer ein Blickfang.

Gladiole (Gladiolus)

Gladiolen überzeugen durch ihre Wuchshöhe und Blühfreudigkeit in den unterschiedlichsten Farben und sollten in keinem Garten fehlen. Auch als Schnittblumen sind sie sehr gefragt.

Artikelbild Sonnenblume

Sonnenblume (Helianthus annuus)

Auf langen Stängeln thronen die äußerst imposanten Blüten und richten sich zur Sonne hin aus. Sonnenblumen sind eine Zierde in jedem Garten. Ihre Kerne werden zu Speiseöl oder Kraftstoff verarbeitet.

Primel / Schlüsselblume (Primula)

Neben den Hybriden, die man im Frühjahr im Handel findet, gibt es weitere interessante Arten, wie die Kugelprimel, die Kissenprimel oder die Schlüsselblume. Eine Bereicherung für den Garten.

Topinambur (Helianthus tuberosus)

Im Garten fällt die gelb blühende Topinambur durch ihre Höhe angenehm ins Auge. Die gesunden Knollen sind wieder in der Küche begehrt. Aus ihnen lassen sich leckere Gerichte zaubern.

Tulpe (Tulipa)

Tulpen gehören zu den beliebtesten Frühlingspflanzen, ob im Garten, im Topf oder in der Vase. sie werden schon im Herbst gesetzt, sind winterhart und kommen zuverlässig immer wieder.