Steppenkirsche Prunus fruticosa 'Globosa'

5
(2)
Steppenkirsche am Gartenzaun. (Photo by Carly Canonisa on Unsplash)

Die Kugelkirsche säumt aufgrund ihrer kompakten Größe viele Hauseingänge. Aufgrund ihres dichten Blätterdaches ist sie auch als grüner Sonnenschutz für die Garage oder für die Terrasse geeignet. Sie gehört zu den Zierkirschen. Ihre Früchte sind essbar aber nicht besonders schmackhaft. Rezepte wird man daher vergebens suchen. Vielmehr zeichnet die Steppenkirsche ihre attraktive Kugelform aus. Sie ist hitzebeständig und auch die kalte Jahreszeit übersteht die winterharte Pflanze.

Steppenkirsche Bestimmung

Die Prunus fruticosa ‘Globosa ist eine Zierkirsche und gehört zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae).

Blätter der Steppenkirsche. (Photo by Carly Canonisa on Unsplash)

Steppenkirsche Herkunft

Als Ergebnis aus Zwergkirsche (prunus fruticosa) und Vogelkirsche zeigt sie sich in Form eines buschigen (lat. fruticōsus) dichten Blätterdaches mit für eine Kirsche verhältnismäßig kleinen Blättern. Veredelt auf die Vogelkirsche wird sie als Hochstämmchen angeboten. Beheimatet ist sie in Ost- und Mitteleuropa. Sie fühlt sich im Mittelmeerraum ebenso zuhause wie in Sibirien. Man sieht sie an Hängen und in karger, steppenähnlicher Landschaft.

Steppenkirsche Wuchs

Die Kugelkirsche ist ein Herzwurzler. Wuchsbreite und Wuchshöhe können bis zu 3 m betragen. In freier Natur kann sie auch 5 m Höhe erreichen. Sie wird als Kübelpflanze oder im Garten als Solitär kultiviert. Ihre Blätter sind oval bis elliptisch, dunkelgrün und feinzahnig an der Rändern. Im Herbst verfärben sie sich gelb bis orange, bis der Baum sie schließlich abwirft. Zwischen April und Mai steht die Steppenkirsche in Blüte. Kleine weiße Blüten bilden sich aus, die später zu etwa erbsengroßen roten Früchten werden.

Innenansicht der Krone (Äste und Blätter) der Steppenkirsche. (Photo by Carly Canonisa on Unsplash)
Der Stamm der Steppenkirsche. (Photo by Carly Canonisa on Unsplash)

Kugelkirsche Giftstoffe

Die Kugelkirsche verfügt über keine Inhaltsstoffe, die für den Menschen gefährlich werden könnten. Sie ist daher für Familien mit Kindern geeignet. Außerdem sind Blüten und Früchte für Insekten eine hochwertige Nahrungsquelle.

Steppenkirsche Pflege

Foto von Blüten der Steppenkirsche
Blüten der Steppenkirsche. (Photo by Carly Canonisa on Unsplash)

Steppenkirsche Standort

Die Prunus fruticosa ‘Globosa’ gedeiht in kalkhaltigen nährstoffreichen Böden und mit ausreichend Sonnenlicht. Sie sollte an sonnigen bis halbschattigen Stellen gepflanzt werden. Der kleine Baum kann empfindlich auf Wind reagieren. Ein windgeschützter Standort ist daher empfehlenswert.

Steppenkirsche gießen

Die Pflanze ist in der Pflege relativ anspruchslos. Nach ca. einem Jahr ist sie standfest genug, um sich selbst zu versorgen. Nach dem Anpflanzen und in Trockenzeiten sollte die Kugelkirsche öfter gegossen werden.

Steppenkirsche düngen

Mit dem obengenannten Bodeneigenschaften (siehe Standort) ist die Pflanze ausreichend versorgt. Zusätzlicher Dünger ist bei guter Pflege nicht erforderlich. Als natürliche Stärkung reicht hin und wieder die Zugabe von Kompost aus.

Steppenkirsche schneiden

Die Kugelkirsche ist so gezogen, dass sie eine kugelförmige Krone von selbst ausbildet. Falls sie dennoch in Form geschnitten werden soll, dann sollte dies nach der Blüte geschehen. Das Schneiden am Jahresende oder im Frühjahr kann zu einem blütenlosen Jahr führen.

Foto der kugelförmigen Krone der Steppenkirsche
Kugelförmige Krone der Steppenkirsche. (Photo by Carly Canonisa on Unsplash)
Nahaufnahme der Äste der Steppenkirsche
Äste der Steppenkirsche. (Photo by Carly Canonisa on Unsplash)

Steppenkirsche überwintern

Für die zumeist winterharte Zierkirsche sind wenige Vorbereitungen zu treffen. Um auf Nummer sicher zu gehen, können Krone und Stamm mit Gartenvlies ummantelt werden. Solange sie unter der Frostgrenze wurzelt, sollte sie den Winter überstehen. Wird sie jedoch als Kübelpflanze gehalten, müssen entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden. Der Kübel sollte mit Kokosmatten und die Pflanze mit Gartenvlies bzw. Kokosmatte umwickelt werden. Zusätzlich kann die Kübelerde mit Rindenmulch belegt werden, um die Erde warm zu halten.

Steppenkirsche vermehren

Die Kugelkirsche wird auf Hochstamm veredelt. Es ist daher ratsam, einen neuen Baum zu kaufen, statt den alten zu vermehren.

Steppenkirsche anpflanzen

Die meisten Kugelbäume können über das ganze Jahr angepflanzt werden. In den meisten Fällen werden sie im Frühjahr oder Herbst in die Erde eingebracht. In den ersten Wochen sollte die Kugelkirsche ausreichend Wasser erhalten, um die Nährstoffe schnell aus dem Boden aufzunehmen und sich entsprechend stärken zu können. Für eine effiziente Anpflanzung empfiehlt sich ein lehmhaltiger Boden.

Steppenkirsche Krankheiten

Die Zierkirsche ist äußerst robust. Wenn sie auf etwas anfällig reagieren sollte, dann ggf. auf die Monilia-Spitzendürre. Die für Sauer- und einige Zierkirschen typische Krankheit zeigt sich durch vor ihrer Zeit verwelkte Blüten. Ursache ist ein Pilzbefall. Dieser dringt über die Blüten in den Trieb ein. Befallene Triebe sollten bis hinein ins Grüne geschnitten werden.

Des Weiteren kann sie Wind stark schwächen und somit eine Grundlage für Anfälligkeiten bilden. Ein windgeschützter Standort von Anfang an ist daher ratsam.

Steppenkirsche Schädlinge

Bis auf den Pilz Monilia laxa, der die  Monilia-Spitzendürre verursacht, ist die Pflanze gegen die hier heimischen Schädlinge zumeist beständig.

Praxistipps

Blühende Gehölze für den Schatten

Auch an schattigen Stellen im Garten, Hinterhof oder Balkon muss man auf attraktive Gehölze nicht verzichten. Eine Auswahl schöner Blühgehölze...

430

Pflanzen aus Samen selbst ziehen

Ob gekauft oder gesammelt - es macht Spaß und lohnt sich Pflanzen selbst aus Samen zu ziehen. Informationen zur Auswahl, Aussaat, Anzucht und Pflege....

130

Fertige Komposterde kaufen

Kompost eignet sich hervorragend als Dünger. Wer ihn nicht selbst herstellen möchte, kann ihn auch kaufen....

350

Pflanzen teilen

Eine beliebte und einfache Methode der Vermehrung. Sie wird schon von Alters her angewandt...

190

Stecklinge

Die vegetative Vermehrung durch Stecklinge ist eine gängige Methode, die man leicht selbst durchführen kann....

290

Vermehrung durch Ausläufer

Einige krautige und verholzende Pflanzen bilden unterirdische oder oberirdische Ausläufer, die man zur Vermehrung nutzen kann....

180

Gründüngung

Eine nachhaltige Methode, den Boden mit Nährstoffen anzureichern....

170

Mein Gießtag

Anfänger, Gießmuffel und diejenigen, die immer wieder vergessen zu gießen, finden hier einen simplen aber wirkungsvollen Tipp....

300

Düngen mit Kompost

Kompost ist ein effektiver und preisgünstiger Dünger, den man selbst herstellen bzw. gewinnen kann....

160

Düngen mit Stallmist

Stallmist ist ein wertvoller organischer Dünger. Nicht nur der Bauer, auch der Hobbygärtner kann ihn nutzen....

160

Gießtabellen richtig anwenden

Oft findet man auf Verpackungen Gieß-Empfehlungen in Form von Symbolen oder Begriffen. Was genau bedeuten diese eigentlich?...

230

Steppenkirrsche Verwendung

Aufgrund ihrer geringen Größe von 2-4m Höhe und 2-3m Breite und der dicht verzweigten Krone, die auch ohne Schnittmaßnahmen ihre kugelige Kronenform beibehält, findet die Steppenkirsche häufig als Zierpflanze in kleinen Gärten, Vorgärten, an Fußwegen oder als Hausbaum Verwendung. Durch die geringe Größe sind mit Steppenkirschen auch Gruppen-Pflanzungen möglich.

Weitere Gehölze

War dieser Artikel interessant für dich?

Klicke auf einen Stern!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl der Bewertungen 2