Beliebte Kartoffelsorten

Rolf Aktuell, Ernährung, Magazin

Kartoffeln für die Küche

Seit über 500 Jahren ist die Kartoffel die beliebteste Knolle in unserer Küche. Aus ihr lassen sich allerlei Köstlichkeiten zubereiten. Von der einfachen Pellkartoffel, die mit Schale verzehrt wird, über Kartoffelsalat, Püree, Suppen bis zu raffinierten Gratins.

Im Handel dominieren meist wenige Sorten, die vor allem nach Anbaukriterien ausgewählt wurden, um möglichst viel Ertrag zu erwirtschaften. Aber daneben gibt es auch noch viele andere leckere Sorten, die es lohnt auszuprobieren. Manche findet man nur im Fachhandel oder kann sie über das Internet bestellen.
Kartoffeln werden je nach Stärkegehalt in „festkochend“, „vorwiegend festkochend“ und „mehlig“ eingeteilt und eignen sich folglich für unterschiedliche Gericht und Zubereitungen. Hier eine Auswahl, die unsere Redaktion zusammengestellt hat. Neben leckeren gängigen Sorten finden sich auch allerlei Leckerbissen.

Mehr zur Kartoffel: Anzucht, Pflege, Verwendung

Festkochende Kartoffelsorten

Allians

Eine neue festkochende Sorte aus Frankreich. Sie hat eine glatte Schale und tiefgelbes Fruchtfleisch und wird mittelfrüh geerntet. Die länglich ovale Knolle ist vom Geschmack her aromatisch süßlich aber fein. Sie eignet sich für Salate und Pellkartoffeln und kann lange gelagert werden.

Anuschka
Die festkochende Frühkartoffel findet man oft im biologischen Anbau. Es ist eine noch junge Sorte mit rundlichen Knollen, und tiefgelbem Fruchtfleisch. Ihr ausgeprägter, leicht nussiger Geschmack ist ideal geeignet für Pellkartoffeln, Gratin und Salate.t nur an seinem aromatischen Geschmack, sondern vor allem daran, dass man ihn ungeschält verarbeiten kann.

Bamberger Hörnchen

Eine alte festkochende Sorte, die man meist nur im Fachhandel erwerben kann. Die länglich hörnchenförmige Knolle mit der gelb-rosa Schale und dem gelben Fruchtfleisch ist sehr aromatisch und hat ihre eigene Fangemeinde.

Blaue Anneliese

die exotisch anmutende rundliche Knolle kommt aus Deutschland. Sie ist festkochend und wird mittelfrüh geerntet. Ihre blaue Schale und das bläulich lila schimmernde Fruchtfleisch haben einen kräftigen Geschmack und eignen sich gut für Salate als Hingucker.

Cilena

Sie ist festkochend, frühreif und eine der beliebtesten Kartoffelsorten in Deutschland. Die langovale Knolle mit dem tiefgelben Fruchtfleisch ist sehr wohlschmeckend und kann zu allerlei Köstlichkeiten verarbeitet werden. Sie lässt sich leicht schälen, die Schale kann aber auch mitgegessen werden. Cilena kann sehr lange gelagert werden und entwickelt ihr volles Aroma erst nach einer gewissen Lagerzeit.

Linda

Die mittelfrühe festkochende Sorte hat ovale bis lange Knollen. Die glatte Schale und das Fruchtfleisch sind gelb. Der Geschmack ist kräftig-cremig. Linda-Kartoffeln sind sehr beliebt und in jedem Supermarkt zu finden. Sie lassen sich lange lagern. Zwischenzeitlich war diese Sorte vom Markt verschwunden, was einen großen Aufschrei verursachte und dazu führte, dass sie heute wieder angebaut wird.

Sieglinde

Die festkochende Sorte ist schon seit Jahrzehnten im Handel. Sie hat länglich ovale Knollen. Die Schale ist gelblich, das Fruchtfleisch gelb. Ihr Geschmack ist kräftig und aromatisch. Durch ihre dünne Schale eignet sie sich für Pellkartoffeln und Salate. Eine Lieblingskartoffel der Deutschen!

Wayro Classic

Vorwiegend festkochende Knolle aus Peru mit rundlichen Knollen. Die rötliche Schale umhüllt das gelbliche Fruchtfleisch. Ihr guter Geschmack ist cremig. Sie eignet sich für allerlei Zubereitungen. Ihre Erntezeit ist eher spät.

Vorwiegend festkochende Kartoffelsorten

Blaue Neuseeländer

Eine sehr alte vorwiegend festkochende Sorte aus der Schweiz, die man als Rarität im Fachhandel findet. Die länglichen Knollen haben ein dunkelblaues bis violett marmoriertes Fruchtfleisch und sind sehr gut zu lagern. Mit ihrem nussig kräftigen Geschmack eignet sie sich für Salate und Beilagen.

Leyla

Sie ist so eine Art Geheimtipp unter Kartoffelliebhabern. Die ovalen Knollen besitzen eine sehr dünne Haut und eine tiefgelbes Fruchtfleisch mit sehr aromatischem Geschmack, der sich auch bei längerer Lagerung hält. Die vorwiegend festkochende Knolle eignet sich sehr gut für Salate. Man sagt, dass sie von Profis als „Marzipan“ unter den Kartoffeln gepriesen wird.

Miss Blush

Vorwiegend festkochende Sorte mit kleinen bis mittelgroßen rundovalen Knollen, und rot gelb gefleckter Schale. Sie wird mittelfrüh geerntet. Die ursprünglich aus England stammende Knolle lässt sich zu leckeren Pellkartoffeln und Salaten verarbeiten. Eine echte Gourmet-Kartoffel.

Red Fantasy

Eine relativ neue Zuchtsorte mit roter Schale und gelbem Fruchtfleisch. Die mittelfrühe, vorwiegend festkochende Knolle lässt sich gut lagern. Durch ihren angenehm kräftigen Geschmack eignet sie sich gut für Salate und Aufläufe.

Rosara

Diese relativ neue Sorte gehört zu den Frühkartoffeln. Die vorwiegend festkochende hat eine glatte rötliche Schale und ein sattgelbes Fruchtfleisch. Im Anbau ist sie sehr ertragreich und krankheitsresistent.
Ihr Geschmack wird als außerordentlich gut und fein, ihre Konsistenz als cremig beschrieben. Sie eignet sich sehr gut für die unterschiedlichsten Zubereitungen.

Mehlige Kartoffelsorten

Bonita ojo de Perdiz

Die mehlig kochende Kartoffel stammt von den Kanaren. Sie hat eine ungewöhnliche Form, mit gelbbrauner Schale und violetten Flecken. Das hellgelbe Fruchtfleisch hat einen cremigen und leicht süßlichen Geschmack und eignet sich für Püree und Backkartoffeln.

Karlena

Die mehlig kochende Knolle hat gute Lagereigenschaften und ist schon viele Jahre im Handel. Sie hat eine rundlich ovale Form mit hellgelbem Fruchtfleisch. Aufgrund ihrer Konsistenz eignet sie sich hervorragend für Püree, Klöße und Suppen. Ihren ausgezeichneten Geschmack erhält sie schon kurz nach der Ernte, ohne lange Lagerzeit.

Beliebte Gartenpflanzen